Radinfrastruktur

Blog-Beiträge zu neuen Baumaßnahmen, Planungen und Aktionen im Braunschweiger Stadtgebiet.

Hier werden Probleme angesprochen und auch Lösungsvorschläge gemacht.

Empfehlung für erste Veloroute präsentiert

Die Braunschweiger Radverbände schlagen als erste Veloroute eine durchgehende Ost-West-Verbindung zwischen Madamenweg und Rautheim vor.
Der präsentierte Entwurf enthält eine konkrete Routenführung und einen detaillierten Katalog an Maßnahmen, um die Strecke zur Veloroute auszubauen.

Neubau der Sidonienbrücke wird zu schmal

  • von

Die Sidonienbrücke über den westlichen Okerumflutgraben bildet die direkte Verbindung des Westlichen Ringgebietes zur Innenstadt und wird deswegen stark vom Rad- und Fußverkehr genutzt.
Während die neue Brücke zwar die Aufenthaltsqualität verbessern könnte, ist jedoch nicht geplant, an der Situation mit vielen Konflikten zwischen zu Fuß gehenden und Radfahrenden grundlegend etwas zu ändern.

Das sagt das Hagenmarkt-Gutachten zum Radverkehr

Im Gutachten gab es schon einen Vorgeschmack, wie die konkrete Planung aussehen könnte.
* Zweirichtungsradweg auf der Westseite. Im Süden des Platzes sogar mit sagenhaften 3,5m Breite – der Bedeutung als Zufahrt zur Innenstadt Richtung Bohlweg angemessen.
* Rechtsabbiegende Radfahrer*innen werden unnötig an Ampeln warten müssen.

Umbau Gliesmaroder Bahnhof: Kein Schnellweg entlang der Magistrale?

Der Gliesmaroder Bahnhof an der Ausfallstraße Hans-Sommer-Straße führt seit Jahren ein blasses Schattendasein. Die Stadt hat sich daher 2017 zum Ziel gesetzt, den Bahnhof samt Vorfläche zu einem modernen „Mobilitätsverknüpfungspunkt“ umzubauen.
Jedoch: Die letztes Jahr beschlossene Planung sieht zukünftig keinen durchgehenden Radweg entlang der Südseite dieser Magistrale mehr vor, und für eine neue Stadtbahnquerung sind Drängelgitter vorgesehen.