Am heutigen Samstag dem 26.01.2019 versammelte sich eine kleine Gemeinde aus Angehörigen, Freunden, Radfahrern und Bezirksräten in der Weststadt zu einer Gedenkfahrt nach Timmerlah. Zwei Tage zuvor war ein 72-jähriger Radfahrer in den frühen Morgenstunden auf der schnurgeraden Strecke von Groß Gleidingen nach Timmerlah von einem Transporter erfasst worden. Er verstarb noch vor Ort. An der Unfallstelle unweit des Ortseingangs Timmerlah wurde heute bei beständigem Nieselregen ein weißes Rad aufgestellt. Dazu hatten Aktive aus der Fahrradselbsthilfewerkstatt und der Initiative „Fahrradstadt Braunschweig“ aufgerufen. Die Angehörigen zeigten sich dankbar und gerührt. Sie haben einen lieben Menschen verloren.

Wir hoffen alle, dass wir einen solchen Anlass nicht wieder erleben.

Gedenkfahrt vor Timmerlah

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.